vereinsinterne Informationen nach der Gründungvereinsinterne Informationen nach der Gründung
"Geburtstagskalender" einsehen
Geburtstage
8.06. bis 22.06.2024
Im aktuellen Zeitraum hat leider niemand Geburtstag.
Oder weißt Du mehr? ---> Geburtstag melden
Suchen mittels Google
... an Umfrage teilnehmen
Wie sollte sich unser Turnier in den nächsten Jahren entwickeln?
Es sollte weiter ausgebaut werden.
Es sollte so bleiben, wie es ist.
Es sollte etwas eingeschränkt werden, um den Aufwand zu verringern.
Infoseite Newsletter
Newsletter Anmeldung
... auf zum Chat
... zum KontaktformularImpressum
Wir werden unterstützt durch
Spendenaufruf
Ihre Spende an:
EVC 1968 e.V.
Konto:
BLZ:
30 11 00 88 40
800 530 00
Spendenaufruf

AktuellesTrainingGeschichteErfolgeRückblickKontakteGästebuch

Zeiträume Rückblick
2009
2008
2007:
Eckartsberga, 8. Eckartsbergaer Freiluftturnier
Eckartsberga, Heimat­fest­volleyball­turnier
Klobikau, 10. Volleyball-​Himmelfahrtsturnier des TSV 1990 Merseburg e.V.
Naumburg, 11. Kirschfest­volleyballturnier der SG Friesen 2005
Naumburg, 7. Tigercup der Naumburger Tigers
Steinburg Parkfestturnier
Wandertag
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1993-1999

Eckartsberga, 8. Eckartsbergaer Freiluftturnier

Datum: 25.08.2007

Das Eckartsbergaer Volleyballturnier ist wieder einmal gelaufen. Es war das bislang größte seiner Art (böse Zungen behaupten, es wäre auch das mit dem schönsten Wetter gewesen). Ich bedanke mich im Namen unserer IG bei allen (und das waren eine ganze Menge Leute), die uns bei der Austragung dieses Turniers unterstützt haben.

Zum Turnier zugesagt hatten 13 Gastmannschaften plus unsere beiden Mannschaften. Leider reisten nur 11 der Gastmannschaften an, so dass es zu einem sehr komplizierten Spielsystem kam, welches noch dazu für die Gruppe C sehr eng (also mit wenigen Pausen) gestaffelt war.

Es wurde in drei Gruppen gelost, wobei die Eckartsbergaer Mannschaften in die Gruppen A und B gesetzt waren und der Titelverteidiger (SSV Rabe 90 Merseburg I) in Gruppe C. Durch die Auslosungen kam es dazu, dass die Gruppen A und B vier und Gruppe C fünf Teams umfassten. Gruppe A setzte sich aus den Mannschaften IG Volleyball Eckartsberga I, Volleyfreaks, SSV Eintracht Naumburg und TSV 1990 Merseburg zusammen. Gruppe B bestand aus den Teams IG Volleyball Eckartsberga II, SG Friesen Naumburg 2005, VfB Stößen 97 und SSV Rabe 90 Merseburg II. Die Hammergruppe war aber sicherlich Gruppe C mit den Mannschaften SSV Rabe 90 Merseburg I, LSG 1899 Klobikau-Milzau, SC Empor Laucha, SG Chemie Zeitz und SV Benndorf.

Gruppenplatzierungen:


Gruppe A  Gruppe B  Gruppe C
     
Platz Mannschaft
PlatzMannschaft
PlatzMannschaft
1TSV 1990 Merseburg 1VfB Stößen 97 1SSV Rabe 90 Merseburg I
2IGV Eckartsberga I 2IGV Eckartsberga II 2LSG 1899 Klobikau-Milzau
3SSV Eintracht Naumburg 3SG Friesen 2005 Naumburg 3SG Chemie Zeitz
4Volleyfreaks 4SSV Rabe 90 Merseburg II 4SC Empor Laucha
      5SV Benndorf

 

Nach der Vorrunde wurden wiederrum Gruppen gebildet. Die ersten der drei Gruppen und der Gruppenzweite der Gruppe C spielten dabei in einer Vierergruppe um den Sieg. Die weiteren Gruppen wurden aus den jeweiligen Gruppenzweiten der Gruppe A und B und den Gruppendritten der Gruppe C gebildet, usw.


Es ergaben sich hierbei folgende Gruppen und Platzierungen:

 


Gruppe um Platz 5 Gruppe um Platz 8 Gruppe um Platz 11
     
PlatzMannschaft
PlatzMannschaft
PlatzMannschaft
1
IGV Eckartsberga I
 1
SG Friesen 2005 Naumburg
 1
SV Benndorf
2
SG Chemie Zeitz 2
SC Empor Laucha 2
SSV Rabe 90 Merseburg II
3
IGV Eckartsberga II
 3
SSV Eintracht Naumburg
 3
Volleyfreaks



Gruppe um den Sieg
 
PlatzMannschaft
1
SSV Rabe 90 Merseburg I
2
VfB Stößen 97
3
LSG 1899 Klobikau-Milzau
4
TSV 1990 Merseburg



Der Endstand:

1.
SSV Rabe 90 Merseburg I
2.

VfB Stößen 97

3.
LSG 1899 Klobikau-Milzau
4.
TSV 1990 Merseburg
5.
IG Volleyball Eckartsberga I
6.
SG Chemie Zeitz
7.
IG Volleyball Eckartsberga II
8.
SG Friesen 2005 Naumburg
9.
SC Empor Laucha
10.
SSV Eintracht Naumburg
11.
SV Benndorf
12.
SSV Rabe 90 Merseburg II
13.
Volleyfreaks


Wir, das waren einige Mitglieder der IGV Eckartsberga und des TSV 1990 Merseburg, feierten noch bis in die Nacht den Abschluß des Turniers. Einige Hartgesottene zogen dann noch hoch auf die Eckartsbergaer Mühle zum Mühlenfest.



txtSQL poweredAuf unsere Seiten griffen bislang 295439 Besucher zu.
Sie schauten sich insgesamt 11249888 Seiten an.
Spender & Sponsoren