vereinsinterne Informationen nach der Gründungvereinsinterne Informationen nach der Gründung
"Geburtstagskalender" einsehen
Geburtstage
27.07. bis 10.08.2020
27.07.Christian L.
02.08.Denise K.
04.08.Nathalie S.

bereits vergangen, demnächst
Suchen mittels Google
... an Umfrage teilnehmen
Wie sollte sich unser Turnier in den nächsten Jahren entwickeln?
Es sollte weiter ausgebaut werden.
Es sollte so bleiben, wie es ist.
Es sollte etwas eingeschränkt werden, um den Aufwand zu verringern.
Infoseite Newsletter
Newsletter Anmeldung
... auf zum Chat
... zum KontaktformularImpressum
Wir werden unterstützt durch
Spendenaufruf
Ihre Spende an:
EVC 1968 e.V.
Konto:
BLZ:
30 11 00 88 40
800 530 00
Spendenaufruf

AktuellesTrainingGeschichteErfolgeRückblickKontakteGästebuch

Zeiträume Rückblick
2009
2008:
Bad Sulza, Nussknackerpokal des KVA Volleyball Weimar-Apolda Mix
Bad Sulza, Nussknackerpokal des KVA Volleyball Weimar-Apolda Männer
Burgholzhausen, Volleyballturnier
Eckartsberga, Heimatfestturnier
Eckartsberga, Heimturnier des EVC 1968
Erfurt, Mixturnier der Schmedderlinge
Fränkenau, Volleyballturnier des SV Fränkenau
Großgräfendorf, Volleyballturnier des SG 99 Schafstädt
Klobikau, Himmelfahrts-Turnier des TSV 1990 Merseburg
Klobikau, Weihnachtsturnier der LSG 1899 Klobikau-Milzau
Lossa, Volleyballturnier
Naumburg, Herbstturnier des SSV Eintracht Naumburg
Naumburg, Neujahrsturnier des VC Rot Weiß Naumburg
Naumburg, Volleyballturnier der SG Friesen 2005 e.V.
Saubach, Volleyballturnier des TV 1922 Saubach e.V.
Sieglitz, Neujahrsturnier der IGV Eckartsberga
Steinburg, Parkfestturnier
Wandertag
Wetzendorf, Sportnacht
Wetzendorf, Sportnacht II
Wetzendorf, Sportnacht III
Wetzendorf, Sportnacht IV
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1993-1999

Eckartsberga, Heimturnier des EVC 1968

Datum: 30.08.2008

18 Mannschaften und sechs Spielfelder versprachen zu unserem Turnier eine lange Spieldauer und enge, spannende Spiele auf hohem Niveau. Wir losten drei Vorrundengruppen zu je sechs Mannschaften. Jede Gruppe spielte auf zwei Spielfeldern, so dass keine Mannschaft lange pausieren musste. Schon in der Vorrunde zeigten sich viele Mannschaften stark, was eine spannende Schlussrunde erwarten ließ. Dies bestätigte sich in der Zwischenrunde für die sich je der Erst- und Zweitplatzierte der Vorrundengruppen qualifizierte. Die Sieger dieser Zwischenrunde spielten daraufhin in einer Dreiergruppe um Platz 1. Die Verlierer um Platz 4. Die weiteren Platzierungen wurden durch Spiele in Dreiergruppen der jeweils in den Vorrundengruppen gleichplatzierten Mannschaften ermittelt. Die Vorrundenergebnisse:

 

Gruppe A
  Gruppe B 
FSV Krumme Hufe 83
  LSG 1899 Klobikau-Milzau 
VfB Stößen   Eckartsbergaer VC 1968 I
 
Eckartsbergaer VC 1968 II
  SC Empor Laucha
 
"Die Grazien" (SG 99 Schafstädt)   TSV 1990 Merseburg 
Volleyfreaks
  SSV Rabe '90 Merseburg II
 
SG 99 Schafstädt
  SG Friesen Naumburg 2005
 

Gruppe C 
SSV Rabe 90 Merseburg I
 
TV 1922 Saubach  
SG Chemie Zeitz
 
SV Benndorf 
Eckarstbergaer VC 1968 III
 
SV Empor Buttstädt
 

In der Zwischenrunde um die ersten Plätze konnten sich die beiden qualifizierten Mannschaften der Gruppe C sowie der Gruppensieger der Gruppe B durchsetzen.

Es gab somit sechs Dreiergruppen, die ausgespielt wurden um die Plätze 1,4,7,10,13 und 16. Daraus ergab sich folgender Endstand. Am engsten wurde es hier in der Gruppe um Platz 1. Alle drei Spiele ergaben 1:1 unentschieden nach Sätzen. Nach Auszählung der kleinen Punkte hatte die LSG 1899 Klobikau-Milzau die Nase vor dem TV 1922 Saubach und der ersten Mannschaft des SSV Rabe 90 Merseburg.

 

Der Endstand

1.
LSG 1899 Klobikau-Milzau
2.
TV 1922 Saubach
3.
SSV Rabe 90 Merseburg
4.
FSV Krumme Hufe 83
5.
Eckartsbergaer VC 1968 I
6.
VfB Stößen
7.
SG Chemie Zeitz
8.Eckartsbergaer VC 1968 II
9.
SC Empor Laucha
10.
"Die Grazien"
11.
TSV 1990 Merseburg
12.
SV Benndorf
13.
Volleyfreaks
14.
SSV Rabe 90 Merseburg II
15.
Eckartsbergaer VC 1968 III
16.
SG 99 Schafstädt
17.
SG Friesen Naumburg 2005
18.
SV Empor Buttstädt

 


Nach der Siegerehrung fand die traditioneller Turnierabschlussfeier statt, an der auch die Klobikauer teilnahmen. Es wurde wie immer sehr spät.

Bedanken möchten wir uns auch auf diesem Weg nochmal bei allen, die uns bei der Vorbereitung, Umsetzung und Nachbereitung des Turniers unterstützten.



txtSQL poweredAuf unsere Seiten griffen bislang 200498 Besucher zu.
Sie schauten sich insgesamt 792392 Seiten an.
Spender & Sponsoren