vereinsinterne Informationen nach der Gründungvereinsinterne Informationen nach der Gründung
"Geburtstagskalender" einsehen
Geburtstage
27.07. bis 10.08.2020
27.07.Christian L.
02.08.Denise K.
04.08.Nathalie S.

bereits vergangen, demnächst
Suchen mittels Google
... an Umfrage teilnehmen
Hast Du Interesse an Repräsentationsbekleidung (Shirts, Caps, o.a.) vom EVC 1968?
Nein, sowas mag ich gar nicht.
Kommt drauf an, was es ist und wie es aussieht.
Ja, da bin ich dabei.
Infoseite Newsletter
Newsletter Anmeldung
... auf zum Chat
... zum KontaktformularImpressum
Wir werden unterstützt durch
Spendenaufruf
Ihre Spende an:
EVC 1968 e.V.
Konto:
BLZ:
30 11 00 88 40
800 530 00
Spendenaufruf

AktuellesTrainingGeschichteErfolgeRückblickKontakteGästebuch

Zeiträume Rückblick
2009
2008:
Bad Sulza, Nussknackerpokal des KVA Volleyball Weimar-Apolda Mix
Bad Sulza, Nussknackerpokal des KVA Volleyball Weimar-Apolda Männer
Burgholzhausen, Volleyballturnier
Eckartsberga, Heimatfestturnier
Eckartsberga, Heimturnier des EVC 1968
Erfurt, Mixturnier der Schmedderlinge
Fränkenau, Volleyballturnier des SV Fränkenau
Großgräfendorf, Volleyballturnier des SG 99 Schafstädt
Klobikau, Himmelfahrts-Turnier des TSV 1990 Merseburg
Klobikau, Weihnachtsturnier der LSG 1899 Klobikau-Milzau
Lossa, Volleyballturnier
Naumburg, Herbstturnier des SSV Eintracht Naumburg
Naumburg, Neujahrsturnier des VC Rot Weiß Naumburg
Naumburg, Volleyballturnier der SG Friesen 2005 e.V.
Saubach, Volleyballturnier des TV 1922 Saubach e.V.
Sieglitz, Neujahrsturnier der IGV Eckartsberga
Steinburg, Parkfestturnier
Wandertag
Wetzendorf, Sportnacht
Wetzendorf, Sportnacht II
Wetzendorf, Sportnacht III
Wetzendorf, Sportnacht IV
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1993-1999

Wetzendorf, Sportnacht IV

Datum: 27.12.2008

Zur letzten Sportnacht in diesem Jahr traten 14 Mannschaften an, was schon zu organisatorischen Problemen führte. Auf zwei Feldern wurden zwei Vorrundengruppen ausgespielt, in denen sich unsere erste Mannschaft klar als Erster in ihrer Gruppe durchsetzen konnte. In der anderen Gruppe wurde die Zweite mit 9:3 Sätzen mit zehn kleinen Punkten Vorsprung Gruppenzweiter.

Leider mussten nun schon beide Mannschaften im Halbfinale gegeneinander spielen. Hierbei setzte sich die Erste klar durch. Im Spiel um Platz drei ließ dann aber die Zweite nichts anbrennen und setzte sich klar durch. Durch eine äußerst fragwürdige Schiedsrichterwahl fürs Finale wurden unsere erste Mannschaft ungewohnt nervös und verlor den ersten Satz mit 15:14. Danach waren alle Akteure von der Rolle und die Altenrodaer konnten sich unerwartet hoch den zweiten Satz sichern.




txtSQL poweredAuf unsere Seiten griffen bislang 200491 Besucher zu.
Sie schauten sich insgesamt 792356 Seiten an.
Spender & Sponsoren