vereinsinterne Informationen nach der Gründungvereinsinterne Informationen nach der Gründung
"Geburtstagskalender" einsehen
Geburtstage
23.10. bis 6.11.2020
Im aktuellen Zeitraum hat leider niemand Geburtstag.
Oder weißt Du mehr? ---> Geburtstag melden
Suchen mittels Google
... an Umfrage teilnehmen
Wie sollte sich unser Turnier in den nächsten Jahren entwickeln?
Es sollte weiter ausgebaut werden.
Es sollte so bleiben, wie es ist.
Es sollte etwas eingeschränkt werden, um den Aufwand zu verringern.
Infoseite Newsletter
Newsletter Anmeldung
... auf zum Chat
... zum KontaktformularImpressum
Wir werden unterstützt durch
Spendenaufruf
Ihre Spende an:
EVC 1968 e.V.
Konto:
BLZ:
30 11 00 88 40
800 530 00
Spendenaufruf

AktuellesTrainingGeschichteErfolgeRückblickKontakteGästebuch

Zeiträume Rückblick
2009
2008:
Bad Sulza, Nussknackerpokal des KVA Volleyball Weimar-Apolda Mix
Bad Sulza, Nussknackerpokal des KVA Volleyball Weimar-Apolda Männer
Burgholzhausen, Volleyballturnier
Eckartsberga, Heimatfestturnier
Eckartsberga, Heimturnier des EVC 1968
Erfurt, Mixturnier der Schmedderlinge
Fränkenau, Volleyballturnier des SV Fränkenau
Großgräfendorf, Volleyballturnier des SG 99 Schafstädt
Klobikau, Himmelfahrts-Turnier des TSV 1990 Merseburg
Klobikau, Weihnachtsturnier der LSG 1899 Klobikau-Milzau
Lossa, Volleyballturnier
Naumburg, Herbstturnier des SSV Eintracht Naumburg
Naumburg, Neujahrsturnier des VC Rot Weiß Naumburg
Naumburg, Volleyballturnier der SG Friesen 2005 e.V.
Saubach, Volleyballturnier des TV 1922 Saubach e.V.
Sieglitz, Neujahrsturnier der IGV Eckartsberga
Steinburg, Parkfestturnier
Wandertag
Wetzendorf, Sportnacht
Wetzendorf, Sportnacht II
Wetzendorf, Sportnacht III
Wetzendorf, Sportnacht IV
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1993-1999

Bad Sulza, Nussknackerpokal des KVA Volleyball Weimar-Apolda Männer

Datum: 14.12.2008

Zum Nussknackerpokal der Männer traten wir seit langer Zeit mal wieder an. Es kämpften acht Mannschaften in zwei Vorrundengruppen um den Einzug ins Finale. Dabei spielten wir gegen die Weihnachtsengel, die SG MEdizin Bad Sulza Jugend und die Old Tigers. Während wir die ersten beiden Spiele siegreich gestalten konnten, hatten wir gegen die Old Tigers den ersten Satz gewonnen und konnten im zweiten Satz 4 Satzbälle nicht zum Sieg verwerten. Also gings in den dritten Satz. In diesem hatten wir wiederum 3 Satzbälle, die wir nicht nutzten und gaben am Ende das Spiel an die Titelverteidiger ab.

In der anderen Gruppe setzte sich Lehesten vor dem VC Schloss Apolda, SG Medizin Bad Sulza und den Suhler Netzspringern durch.

Wir spielten also jetzt gegen die Lehestener, mit welchen wir uns ein sehr knappes Spiel lieferten. Leider unterlagen wir am Ende mit 1:2 Sätzen. So ging es für uns nochmals gegen die Old Tigers, die nach dem Sieg in der Vorrunde fest mit einem dritten Platz für sich rechneten. In diesem Spiel konnte unsere Mannschaft ihre Stärken besser ausspielen (und ihre Schwächen verstecken ;-). Wir setzten uns hierbei mit 2:0 Sätzen durch und konnten ein kleines Räuchermännchen als Trophäe mit nach Eckartsberga nehmen. Sieger des Turniers wurde der VC Schloss Apolda. Die tragende Säule an diesem Tag war für uns klar ManuK. Ohne ihn wären wir sicher nicht so weit gekommen.


Endstand 

1.1. VC Schloss Apolda
2.SV Glück Auf Lehesten
3.Eckartsbergaer VC 1968
4.Old Tigers
5.Suhler Netzspringer
6.SG Medizin Bad Sulza
7.Die Weihnachtsengel
8.SG Medizin Bad Sulza Jugend



txtSQL poweredAuf unsere Seiten griffen bislang 217376 Besucher zu.
Sie schauten sich insgesamt 832440 Seiten an.
Spender & Sponsoren